zurück: aktuellTeil/habe/gabe/nahme

Kurz & Knapp

PAULA zeigt Präsenz bei Events im Ort Worpswede. Dafür werden Performances, Kunststationen und Ausstellungen mit schon bestehenden Veranstaltungen in Worpswede verknüpft.

Projektbeschreibung

Volksfeste, Märkte und schon etablierte Kunstevents werden von Paula als mögliche Plattform verstanden sich zu zeigen und das Gespräch und die Begegnung zu suchen – unkonventionell, kreativ und bewegend. Zu den Offenen Ateliers wurde erstmals eine Ausstellung von Worpsweder Kindern eröffnet und parallel zu den anderen Galerien gezeigt. Am Herbstfest wurden die Besucherinnen von einem blauen wandernden Fotorahmen überrascht. Am Frühlingsfest wurden die Passanten mit Eat Art-Kunstwerken von Kindern zum naschen angehalten und sehr ungewöhnlich aussehende Kunstfiguren zeigten sich an der langen Tafel des Bergfestes, als sehr kontaktfreudig.

So konnte PAULA sich innerhalb des zweijährigen Modellprojektes mit den wichtigen Organisationen Vorort (Tourismusverein, Bergstraßeninitiative, Kulturbeauftragte etc.) angemessen verknüpfen und eine Position im Rahmen des Dorfgeschehens einnehmen. All diese Aktionen ermöglichten zugleich Teilhabe und Reibungsfläche. PAULA wird Stück für Stück sichtbarer, kann mit aktuellen Ortsthemen mitschwingen und sich als fragend und antwortend gleichermaßen verstehen.


Kontakt

PAULA – lebendiger Galerieraum
Bergstraße 1
27726 Worpswede

Bürozeiten: Do. 10 – 16:30 Uhr
Tel. (0 47 92) – 95 12 91 

 

E-Mail | Datenschutz

Impressum